Pinned post

Ich bin gerne bereit, sachliche Diskussionen zu führen. Wer mich aber persönlich angreift oder beleidigt wird ohne weitere Diskussionen geblockt. Gleiches gilt, wenn mich jemand als Corona-Leugner, Covidiot, Nazi oder ähnliches bezeichnet. Auch solche Accounts werdenn kommentarlos geblockt. Meine Erfahrung der letzten Wochen hat gezeigt, dass mit solchen Leute leider keine sachliche Diskussion möglich ist. Mein Blutdruck ist eh schon viel zu hoch.

Hm, gute Frage. Ich dachte bisher immer, man lässt sich impfen, weil man sich vor einer schweren Krankheit schützen möchte? Ist das bei der Corona-Impfung nicht der Fall?

Ich kenne übrigens auch ausschließlich Menschen, die sich haben impfen lassen, damit sie wieder am Leben teilhaben können. Niemand von denen hat sich impfen lassen, um nicht schwer krank zu werden.

Klabauterbach weiß das auch ganz genau.

Ich denke, darüber sollten mal alle nachdenken.

corodok.de/gute-frage/

Ähnlich ist es ja auch bei uns.

Wenn Menschen zu Gottesdiensten zusammenkommen, braucht es weniger strenge Regeln wie wenn sie sich zu anderen Vergnügungen zusammenfinden.

Ich gehe davon aus, dass Gott dann wohl jeweils seine schützende Hand über die Gläubigen hält.

Zumindest sehe ich keinen anderen Grund.

tagesschau.de/newsticker/liveb

Für die, die denken, die "digitalen Impfpässe", die derzeit überall aus dem Boden schießen, seien dazu gedacht, die Pandemie einzudämmen. Die Pandemie war der Anlass und die digitalen Impfpässe sind der Anfang einer neuen At der Überwachung.

Bitte denkt mal alle einen Moment darüber nach, warum diese Dinge plötzlich überall holderdipolder eingeführt werden. Weltweit. Das ist kein Zufall.

Und denkt bitte auch mal ein paar Schritte weiter. Es hilft auch, mal einen Blick nach China zu deren Social Scoring-System zu werfen um eine Ahnung zu bekommen, wo es auch bei uns hinführen wird, wenn wir es nicht verhindern.

eff.org/deeplinks/2021/08/vacc

"Auf Veranstaltungen und in allen Einrichtungen, wo nur Menschen zusammenkommen, die getestet, geimpft oder genesen sind (3G-Regel), gelten keinerlei weitere verpflichtende Corona-Schutzauflagen mehr - dazu zählt unter anderem die Maskenpflicht."

Es gibt scheinbar auch andere Bundesländer, die langsam kapieren, dass solche "Maßnahmen" Humbug sind.

Speziell das Maskentragen auf dem Weg vom Eingang zu seinem Platz im Restaurant war schon von Anfang an absolut sinnlos. Wenn sich das Virus über Aerosole verbreitet, bringt es NULL Schutz, wenn man danach dann 1-2 Stunden ohne Maske an den Tischen sitzt.

Aber irgendwie wollte das keiner begreifen.

ndr.de/nachrichten/info/Corona

Herr Spahn weiß jetzt schon, dass die STIKO eine Empfehlung für die Impfung con Kindern aussprechen wird. Vielleicht wird es etwas länger dauern, bis sie dem politischen Druck nachgibt. Aber eine anderslautende Entscheidung hält er wohl für unmöglich. Das sagt doch alles aus, über diese Schein-Kommission. Und damit kann man den Empfehlungen halt gar nicht mehr trauen.

"Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission wird auch in diesem Fall zeitlich etwas später kommen", sagte Spahn."

tagesschau.de/inland/spahn-imp

Wir waren jetzt eine Woche in Sachsen. Es besteht noch Hoffnung. Dort, wie auch im Juli schon in Mecklenburg-Vorpommern, ist die breite Mehrheit noch normal. 3G gilt da mittlerweile auch überall, es interessiert nur kaum jemanden. Genauso Maskenpflicht, wer mag kann, wer nicht mag wird auch nicht angeschrien. Die Polizei kommt abends zum Chinesen oder Italiener um ihr Abendessen zu holen und unterhält sich freundlich mit den Kunden, die ohne Maske die Läden betreten. In „unserem“ Restaurant,wo wir viermal Abendessen waren, fragte niemand nach 3G oder Maske und es war jeden Abend bis auf den letzten Platz besetzt. Die Inzidenz in Sachsen ist niedriger als in anderen Bundesländern, dafür ist die Impfquote eine der niedrigsten. Die Leute leben dort einfach weiter. Vielleicht liegt es daran, dass die Ossis schon von früher gelernt haben, wie man am effektivsten die staatlichen Drangsaleien unterläuft.

„Karl Lauterbach kritisierte den Ansatz, "einfach mal auszutesten, was unser Gesundheitssystem aushält, wie viele Patienten auch intensiv behandelt werden können." Auch sei die Hoffnung "unrealistisch", durch die Ankündigung eines "Freedom Days" die Menschen zum Impfen motivieren zu wollen. Er schlug vor, das Ziel einer Impfquote von 85 Prozent der erwachsenen Bevölkerung auszugeben und anzukündigen, dass beim Erreichen der Marke wesentliche Lockerungen kommen könnten.“

Bei 85% könnte es vielleicht eventuell zu wesentlichen (nicht allen) Lockerungen kommen.

Merkt ihr selbst, dass das mit diesen Leuten nie wieder was wird, oder?

Denkt nach und geht nächsten Sonntag wählen. Macht den 26. September zum Freedom Day!

Das ist in der Demokratie der einzige Weg etwas zu ändern. Neben Demonstrationen, aber die sind ja schon verboten.

tagesschau.de/inland/freedom-d

Irgendwo muss dass Gammelfleisch ja hin, warum dann nicht einfach kostenlos nach der Impfung als Belohnung verteilen 😂😂

twitter.com/ebonyplusalki/stat

Wer hat auch bloß erwartet, dass diese Zahlen dieses Mal besser sind, wie in den letzten Monaten?

„Der neue wichtigste Indikator für politische Entscheidungen in der Coronapolitik beruht auf fehlerhaften Daten. Nach Recherchen von WELT AM SONNTAG melden zahlreiche Krankenhäuser für die Berechnung der sogenannten Hospitalisierungsinzidenz auch Patienten, die das Robert-Koch-Institut (RKI) dafür nicht vorgesehen hat: Patienten, die zwar mit dem Covid-19-Virus infiziert sind, die aber wegen anderer Krankheiten in die Klinik mussten.“

welt.de/politik/deutschland/ar

600 Millionen (!) Euro für 4,8 Mio Spritzen - nur in Hessen

Und da sind die Kosten für den Impfstoff und den Subventionen für die Entwicklung noch nicht dabei. Und die Kosten für die anderen 40% kommen auch noch dazu.

Da fällt dir nix mehr ein.

„Erste Impfzentren schließen - teuer, aber wertvoll“

hessenschau.de/gesellschaft/er

„Aber es ist nicht Aufgabe des Staates, jeden davor zu schützen, wenn längst ausreichend Impfstoff da ist."

Der Kassenärztechef beklagte, die Corona-Politik folge seit anderthalb Jahren der Linie "Vorsicht, Vorsicht, Vorsicht". Es gebe eine "German Angst", und man sei "wohl viel zu lange einer Kontrollillusion aufgesessen. Deswegen ist der Kurswechsel für einige umso schwieriger". Ohne die Ankündigung eines "Freiheitstages" würde sich Deutschland endlos weiter durch die Pandemie schleppen.

tagesschau.de/inland/gesellsch

Show thread

Australien fing an, der Kurz übernimmt es. Und in Deutschland wird man irgendwann nachziehen. Außer wir selbst beenden diesen Irrsinn.

Kam aus Braunau nicht auch früher schon mal Ungemach??

ooe.orf.at/stories/3121570/

Wer denkt irgendwann wird der Spuk vorbei sein, sollte sich die Pläne vom Gates & Co Anhören und mit ein wenig Phantasie weiterspinnen.

de.rt.com/international/124197

Es ist schwer, sich diesen Herrn bis zum Ende anzuschauen. Noch schwerer ist es nachzuvollziehen wie man in BW so wählen konnte, damit er wieder an der Macht bleibt

Macht es am 26.September bitte besser.

youtu.be/m1N7i5I4iJc

Monatelang hat man darauf hingearbeitet die Gesellschaft zu spalten, nun beginnt man, sich auf den Bürgerkrieg vorzubereiten. Hoffen wir mal sehr, dass es nicht so weit kommt.

thueringer-allgemeine.de/regio

Sagte Spahn nicht gerade, wir sollen mehr auf die Ärzte hören? Er sollte mit gutem Beispiel vorangehen…

„Kassenärztechef Andreas Gassen hat die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen zum 30. Oktober gefordert. <…> Ohne die Ankündigung eines "Freiheitstages" würde sich Deutschland endlos weiter durch die Pandemie schleppen.“

tagesschau.de/newsticker/liveb

Soweit sind wir schon in diesem unserem Land.

„Josef Gebhardt, der Vorsitzende, plädiert dafür, dass Lebensmittel künftig nur noch an Geimpfte und Genesene ausgegeben werden.“

sueddeutsche.de/bayern/weiden-

m0urs boosted

Was zum Lachen:
Der #Macarena Verschnitt zu #AnnaLena #Baerbock ist wirklich super gelungen.
"Lasst uns Europa gemeinsam verenden, liebe Freundinnen und Freunde!"
🤣
yewtu.be/search?q=watch%3Fv%3D

Show older
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.