Follow

Bis vor kurzem hiess es immer, die Pandemie ist erst beendet, wenn ein Impfstoff existiert.

Das ist mittlerweile auch schon wieder Makulatur.

Der nächste Schritt wird dann wohl sein: Die Pandemie ist erst beendet wenn alle Leute zwangsgeimpft sind.

In der Zwischenzeit bitte alle schon mal mit den bereits vorhanden Impfungen anfangen!

Ja, ich weiss, das will wieder keine hören, weil das sind ja alles Verschwörungstheorien von Covidioten.

Aber lasst uns in einem Jahr noch einmal darüber sprechen.

"Masken und Abstandsgebote zum Schutz gegen das Coronavirus werden die Menschen noch lange begleiten. Das werde sich auch mit einem Impfstoff zunächst nicht ändern, schreibt das Robert Koch-Institut. "

faz.net/aktuell/politik/inland

· · Web · 2 · 1 · 0

@m0urs
Vor allem "Trotz Impfstoff keine Immunität": dann brauche ich den Impfstoff nicht.
Wofür ist er denn sonst da?

@MicMun Naja, eine Menge Leute verdienen daran eine Menge Geld. Ich denke, das ist erst einmal Grund genug.

@m0urs Dann überleg mal wie du 82 Millionen Menschen an einem Tag impfen möchtest. Oder ob sich das alleine logistisch schon über Wochen hinziehen wird.

@comrad Naja, wenn Du nicht von einer Zwangsimpfung ausgehst, dann werden es weit weniger wie 82 Millionen sein. Außerdem haben wir ja jetzt gelernt, dass man sich zukünftig in Apotheken, Supermärkten, Drogerien oder Baumärkten impfen können lassen soll. Da sollte es ja logistisch kein Problem geben ;-) Außerdem sagen Experten, dass es im ersten Schritt schon mal ausreichend sei, die Risikogruppen zu impfen. Man muss nicht alle in der Bevölkerung impfen lassen, um Normalität einkehren zu lassen. Aber das wird nicht gewollt sein. Ich kämpfe nur mit der Frage, was der eigentliche Hintergrund dafür ist.

Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!