Follow

"Wieler betonte, dass Corona-Tests "kein Freibrief" seien. "Die Menschen können trotzdem infiziert sein, ohne dass es bereits nachweisbar ist oder sie können sich schon kurz nach dem Test anstecken." Deshalb müssten auch direkt nach einem Test "unbedingt weiterhin die AHA+L-Regeln" - Abstand halten, Hygieneregeln befolgen, Alltagsmasken tragen und Lüften - beachtet werden."

Hab ich jetzt verstanden. Aber warum um Himmels willen müssen wir dann pro Woche 1.167.428 Tsts machen von denen nur 29.003 positiv ausfallen? 97,5% der Tests sind negativ und damit nach Aussage von Wieler sinnlos, weil man trotzdem positiv sein könnte?

Außer einem Riesengeschäft für die Hersteller von Tests sowie der beteiligten, mittlerweile 200 Labore, sehe ich keinen wirklichen Nutzen dieser anlasslosen Massentesterei.

Und demnächst wird es auch noch zusätzlich Massenschnelltests geben, von denen man jetzt schon weiss, dass sie in vielen Fällen mit einem PCR-Tests noch mal validiert werden müssen. Testwahnsinn mal 2 ...

meta.tagesschau.de/id/147306/a

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!