Follow

Gerade habe ich zwei neue Account-Anfragen für meinen Server bekommen.
Eigentlich sollte mein Server ja ein "privates" Projekt bleiben. Ich habe mich jedoch trotzdem dazu entschieden, die Benutzeraccounts zuzulassen.

Die Begründung ist, dass die beiden Accounts auf einer anderen Plattform gesperrt wurden, weil sie sich kritisch zu Corona-Dingen geäußert haben. Ich finde es schade, dass nun auch im Fediverse versucht wird, kritische Stimmen stumm zu machen.

Auch ich werde hier auf meinem Server keine gesetzwidrigen, beleidigende, diskriminierende etc. Postings dulden, aber ich bin der Meinung, dass man durchaus eine andere Meinung vertreten darf, ohne dass man deswegen mundtot gemacht wird.

· · Web · 1 · 0 · 7

@m0urs Ich finde das auch sehr problematisch,wie hier immer wieder Accounts gesperrt werden,weil sie eine eigene Meinung haben.Es ist toll,dass du mit deinem Server zur Meinungsfreiheit beitraegst.Auch ich erlaube auf meinen Servern unterschiedliche Meinungen,solange nicht gegen Gesetze verstossen wird.Ich bin mal gespannt,wann ich deshalb die ersten Instanzblocks bekomme.

Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben. Weiterhin gilt ab sofort: Accounts, die länger als 60 Tage nicht aktiv waren, bekommen eine entsprechende Warnung und werden nach 90 Tagen ohne Aktivität vom Server gelöscht.