Follow

"Der SPIEGEL hatte enthüllt, dass Spahns Ministerium Anfang 2020 für schätzungsweise eine Milliarde Euro unbrauchbare Masken gekauft hatte. Weil sie offenbar regulär nicht verteilt werden durften, wollten Spahns Leute sie demnach in Sonderaktionen an Hartz-IV-Empfänger, Behinderte und Obdachlose abgeben."

Unbrauchbare Masken wissentlich an Leute zu verteilen und sie dabei im Glauben zu lassen, dass die Masken sie schützen, grenzt für mich an versuchte Körperverletzung oder sogar Schlimmeres. Aus meiner Sicht müsste hier die Staatsanwaltschaft tätig werden, um diese Vorwürfe aufzuklären.

spiegel.de/politik/deutschland

· · Web · 1 · 4 · 4

@m0urs die müsste der alle übereinander selbst anziehn !!!!!!!!!!!!!!! dann würde ihm vielleicht noch ein licht aufgehn !

Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.