Follow

Diese Verträge wurden mit den Volksvertretern abgeschlossen und mit dem Geld der Steuerzahler bezahlt. Es ist eine absolute Unverschämtheit, dass diese dann nicht das Recht haben, den kompletten Wortlaut der Verträge einzusehen.

Das ist ja bei den deutschen und europäischen Verträgen kein bisschen anders.

Was müssen Politik und Pharmabranche wohl zu verheimlichen haben?

nzz.ch/schweiz/bund-veroeffent

@m0urs

Tja, da geht es wohl hauptsächlich um Haftungsfragen, Nebenwirkungen und um die Definition der Wirkung. 👺

@CapitalB

@silentbob @m0urs

Haftung wurde in der Schweiz von jedem Kanton penibel ausgesetzt. Der Bund haftet sowieso nicht (Verfassung, Subsidiarität usw.) Jeder Impfling hat etwas unterschrieben oder es wurde ein lokales Gesetz/VO dazu erlassen.
Der Bund bezahlt nur was ärztlich via Krankenkasse abgewickelt wird und das ist ordnungspolitisch gut so.
Das BAG und die BR-Unterhändler haben komplett versagt. Praktisch nur heruntergebetet was Fauci verkündet und nie Fragen gestellt.

@silentbob @m0urs
Deswegen gehen mir die Linken im Land nun endgültig als Gruppe auf den Geist. Ein paar der FDP und SVP poltern nach Aufklärung und fordern alles offenzulegen.
Die Swissmedic versagte auch: Im März 2021 war im Internet klar, dass mit der Impfung etwas nicht stimmt. Spätestens im Mai nach den Zahlen von Israel hätten genau die Fragen stellen müssen. Stattdessen wurde eine zweite Bestellung aufgesetzt und die Zulassung durchgewunken.

@silentbob @m0urs
Ein Zulassung, die gar keine richtige Forschungsdaten haben kann, weil auch die FDA die nicht hatte. Das haben die Aluhüte damals vermutet, aber das wissen wir jetzt aufgrund des FOIA-Requests von drüben.

Ich persönlich vertraue der Swissmedic nur noch in unwichtigen Bereichen wie Schürfwundencremes oder so.

Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.