Wir erinnern uns an das gebetsmühlenartige Geschwafel der Politik von der „Pandemie der Ungeimpften“?

„In jedem Fall lässt sich sagen, dass Geimpfte, auch wenn sie vor schweren Verläufen geschützt sind, weiterhin zum Infektionsgeschehen beitragen. Und dass sich Infektionen bei Geimpften bei einer möglichen neuen Welle in nicht unerheblichen Maße auf die Belegung der Krankenhäuser auswirken würden. Auch wenn eine Impfung das individuelle Risiko schwer zu erkranken vor allem in den Risikogruppen also deutlich senkt: Von einer „Pandemie der Ungeimpften“ kann nicht die Rede sein.“

web.archive.org/web/2021102010

Hm, wo hab ich das bloss schon mal gehört? Ah jetzt weiss ich es. Genau vor einem Jahr. Das war da, als es noch keine Impfung gab.

"Die Corona-Fallzahlen in Deutschland könnten nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) in der kommenden Zeit dynamisch anwachsen. "Es ist damit zu rechnen, dass sich im weiteren Verlauf des Herbstes und Winters der Anstieg der Fallzahlen noch beschleunigen wird <...>
Alle Menschen wurden aufgerufen, weiter die Verhaltensregeln zum Schutz vor Ansteckungen einzuhalten (Abstand, Hygiene, Maske, Lüften, Corona-Warn-App). Unnötige enge Kontakte sollten laut RKI-Empfehlung reduziert und "Situationen insbesondere in Innenräumen, bei denen sogenannte Super-Spreading-Events auftreten können" möglichst gemieden werden."

tagesschau.de/newsticker/liveb

Nun, es wäre schon besser, wenn die Geimpften nicht so viel Kontakt zu anderen Geimpften hätten jetzt im Herbst. Könnte sonst sein, dass die Impfung nicht so viel nützt.

Sagt zumindest der Experte Klabauterbach. Und der hat ja bisher immer Recht gehabt.

Bleibt anzumerken: Wenn ich nicht geimpft bin und keinen Kontakt zu anderen Menschen habe, dann wirkt die Nichtimpfung auch recht gut ;-)

devtube.dev-wiki.de/videos/wat

Wer macht so einen Bullshit eigentlich freiwillig mit??? Also mir wäre die Zeit für einen solchen Afwand zu schade. Und dass trotz Impfung ...

Abgesehen davon, dass es ja wieder ein schönes Beispiel ist, was diese 2G-Veranstaltungen so bringen ...

"Er habe sich am Sonntagmorgen, 10. Oktober, um 6 Uhr zusammen mit drei Freunden in der Schlange vor dem Berghain angestellt. Nach einer Stunde sei er durchgelassen worden, so der Besucher. Mitarbeiter hätten seinen digitalen Impfpass eingescannt und ihn mit seinem Personalausweis abgeglichen. Anschließend habe er einen QR-Code scannen müssen, den sogenannten Berghain-Pass. Ähnlich wie bei anderen Apps zur Kontaktnachverfolgung habe er dort seine Anschrift und E-Mail-Adresse hinterlegen müssen. Die Eingabe einer falschen E-Mail-Adresse schließt er aus, da man sofort im Anschluss eine Bestätigungs-E-Mail erhalte, mit der man eintreten dürfe. „Der Vorgang wurde auch kontrolliert“, so der Besucher."

morgenpost.de/berlin/article23

"Auf Deutschland bezogen, sagt Reinhold Förster von der Medizinischen Hochschule Hannover, nach seinem Dafürhalten werde es "unumgänglich sein, jüngere Menschen mit in die Impfempfehlung einzubeziehen". Noch in diesem Jahr sollten Menschen ab 60 Jahren, vielleicht sogar ab 50, eine Auffrischungsimpfung bekommen."

Es ist einfach noch genug von dem Zeugs auf Lager. Afrika will es scheinbar auch nicht, da muss man es hier verschleudern. Sonst wird irgendwann jemand unangenehme Fragen stellen, wieso zig Millionen Impfdosen im Müll landen. Und viele weitere zig-Millionen wurden von Herrn Spahn ja für die nächsten Monate und Jahre bereits geordert.

Nach der dritten wird es eine vierte Impf"empfehlung" geben und so wird es weitergehen, solange die Pharma-Lobby genug Einfluss hat.

Es hört erst auf, wenn WIR es wollen.

tagesschau.de/investigativ/boo

"Mit Blick auf die Covid-Situation befinden wir uns im Klinikum aktuell in einer ruhigen Seitwärts-Bewegung. Nachdem wir vor rund vier Wochen einen leichten Anstieg der Patientenzahlen verzeichnet haben, hat sich die Lage jetzt wieder beruhigt und die Zahl der Patienten, die mit einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus kommen, ist stabil."

"Im Klinikum befinden sich aktuell ein Verdachtspatient auf der Normalstation und zwei positiv getestete Patienten auf der Intensivstation (Stand: 20. Oktober)."

Oha, der leichte Anstieg scheint von 0 auf 1 gewesen zu sein und da ist er jetzt beim Seitwärts-Bewegen geblieben.

Na dann.

kinzig.news/14368/fuenf-corona

"Viele Testzentren beklagen seit 11. Oktober einen deutlichen Rückgang an durchgeführten Corona-Abstrichen. Seitdem diese in den meisten Fällen nicht mehr kostenlos seien, kämen deutlich weniger Menschen."

Ja, was habt ihr denn gedacht? Wieso sollte jemand freiwillig im Schnitt 15 EUR um herauszufinden ober nicht doch "krank" ist, obwohl er sich gesund fühlt???

"Mit mehr unentdeckten Infektionen rechnet zumindest das Gesundheitsministerium nicht. "

Das heisst aber, dass diese Testerei die ganze Zeit ja schon sinnlos gewesen wäre, oder? Weil wenn ich kaum mehr teste und trotzdem keine unentdeckten "Fälle" habe? Bisher haben das ja nur "Schwurbler behauptet.

"Die Testangebote würden ja weiterhin genutzt. Ein Ministeriumssprecher nannte diejenigen, die von den Kosten befreit sind, und solche Bürgerinnen und Bürger, die einen negativen Testnachweis für den Zugang zu einem 3G-Angebot benötigen und weder geimpft noch genesen sind."

Nun, offensichtlich werden sie ja gerade NICHT genutzt, das wurde weiter oben ja gerade ausgesagt.

Es scheint also so, dass eben einfach weniger Leute die 3G-Angebote in Anspruch nehmen. Und das ist auch gut so.

Jetzt bin ich nur mal gespannt, wann sich diese Zahlen auch bei den PCR-Tests widerspiegeln. Derzeit scheint da ja immer noch wie verrückt PCR-getestet zu werden.

hessenschau.de/gesellschaft/fl

„Maskenpflicht und Abstandsregeln könnten dann fallen“

Wieder hinter einer Bezahlschranke, daher hier der Link zur Zusammenfassung von Corodok.

corodok.de/maskenpflicht-und-a

Für den Fall, dass die - Videos wieder von Youtube etc. verbannt werden, hier ist der Link mit allen Videos, der dann hoffentlich noch aufrufbar bleibt:

allesaufdentisch.tv/#

Bitte den Petitionsaufruf dort unbedingt mitzeichnen!

"»In den vergangenen Monaten gab es heftige Diskussionen über die Notwendigkeit der Einschränkung von Bürgerrechten. Diese Einschränkungen werden jetzt mehr und mehr mit dem Impfstatus in Verbindung gebracht. Dabei erfährt man wenig über Impfdurchbrüche, über erkrankte Geimpfte, die andere infizieren können.

Stattdessen werden die Ungeimpften auf dem Weg zur Herdenimmunität inzwischen mit allen Mitteln ins Impfgatter getrieben, mit 2G statt 3G, mit dem Ende kostenloser Tests, mit der Verweigerung von Arztterminen, mit der Abschaffung der Quarantäne-Lohnfortzahlung, mit dem Impfzwang an immer mehr Arbeitsplätzen. Berichte über erschöpftes Pflegepersonal, das zunehmend aggressiv auf Ungeimpfte reagiert, tun ein Übriges – auch wenn das eher mit der katastrophalen Personalnot zusammenhängt als nur mit der Schwere der Arbeit.

Hier geht es aber um mehr. Der Verhaltensökonom Schreiber legt die Axt an die Menschenrechte. Die Medizin kennt nur Erkrankte, und sie kennt nur einen Auftrag: Helfen und Heilen ohne Ansehen der Person und ohne Rücksicht darauf, wie es zu der Krankheit gekommen ist. Marcus Schreiber möchte Ungeimpfte, also „Ungehorsame“, ihrem Schicksal überlassen, ohne medizinischen Beistand. Er nennt das eine Keule. Es ist aber ein Angriff auf die Grundlagen unseres Zusammenlebens. Und es ist eine Attacke auf die Menschenwürde.«"

fr.de/panorama/locken-oder-zwi

"Viele schütteln jetzt den Kopf über die Ungeimpften, finden sie dumm und gefährlich oder lachen sie aus. Aber wer weiß, vielleicht haben sie recht, und in einigen Jahren haben wir Geimpften tatsächlich schwere gesundheitliche Probleme, und dann stehen vielleicht sie neben uns am Krankenbett und lachen umgekehrt über uns und sagen: „Was wart ihr denn auch so dumm, euch mit einem Präparat impfen zu lassen, bei dem man noch nicht wissen konnte, was es alles bewirkt?“

Und dann überlegen sie sich vielleicht, warum sie denn für unseren Krankenhausaufenthalt zahlen sollen. Denn das will ich den Fanatikern unter den Impfbefürwortern mitgeben: Was Gerechtigkeit ist, das versteht man immer erst dann, wenn man sich ein bestimmtes Szenario mit vertauschten Rollen vorstellt.«"

corodok.de/impfdebatte-wider-s

"Mit analytischer Schärfe und sprachlicher Präzision seziert der Autor, wie wir und unsere Institutionen in die Corona-Schockstarre geraten sind. Ein unbequemer Text, der sich nicht als Corona-Leugner-Elaborat abtun lässt."

corodok.de/am-anfang-angst/

"Thailand lockert seine coronabedingten Einreisebestimmungen. Ab dem 1. November öffnet das Land seine Grenzen für vollständig Geimpfte <...> Urlauber müssten lediglich einen PCR-Test vor der Abreise und einen weiteren bei der Ankunft in Thailand machen, sagte Prayut. Danach könnten sie alle Landesteile frei bereisen."

Äh .. nein. Andere Länder sind auch schön.

tagesschau.de/ausland/asien/th

Weil wir es gerade von Impfdurchbrüchen hatten:

Hier mal eine, sicher nicht vollständige, Liste von Nachrichten der letzten Tage:

corodok.de/category/todesfaell

Unter der Rubrik werden in der nächsten zeit sicher weitere Meldungen dazu kommen.

Merke: Wegen der immer häufiger auftretenden Impfdurchbrüche, sollen sich möglichst alle Impfen lassen.

Das ist Logik. Und darf niemals hinterfragt werden.

"Hubert Aiwanger (50), bayerischer Wirtschaftsminister und Vorsitzender der Freien Wähler, ist der prominenteste nicht gegen Corona geimpfte Mann in Bayern.
<...>
Jetzt fordern sogar die eigenen Parteimitglieder ihn auf, sich endlich impfen zu lassen. Florian Streibl (58), Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Landtag, sagte am Mittwoch klar und deutlich: „Ich appelliere an alle Menschen, die sich noch nicht haben impfen lassen, dies möglichst rasch nachzuholen.
<...>
Hintergrund ist ein Corona-Fall in der Fraktion der Freien Wähler. Ein Abgeordneter war am Dienstag positiv auf Corona getestet worden. Streibl erklärt: „Es handelt sich um einen Impfdurchbruch bei einem doppelt geimpften Abgeordnetenkollegen"


COVID19-Impfstoffe im Wandel der Zeit 😂

15. August 2021:
==============

COVID-19-Impfstoffe schützen vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus.

07. September 2021:
=================

COVID-19-Impfstoffe schützen vor einem schweren Verlauf einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Virus.

Heute:
=====

COVID-19-Impfstoffe sind indiziert zur aktiven Immunisierung zur Vorbeugung der durch das SARS-CoV-2-Virus verursachten COVID-19-Erkrankung.

Morgen (?):
=========

COVID-19-Impfstoffe können zumindest nicht schaden.

Übermorgen (?):
=============

COVID-19-Impfstoffe werden wegen zu starker Nebenwirkungen nicht mehr empfohlen.

web.archive.org/web/2021081500

Es geht doch nichts über eine effektive Impfung.

„Beim EHC München gab es mit 18 positiven Tests einen massiven Corona-Ausbruch in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). 14 Spieler und vier Mitglieder des Betreuer- und Trainerstabs seien betroffen, teilte der dreimalige deutsche Meister am Montag mit. Davon seien 16 Personen vollständig und zwei einfach geimpft, hieß es auf Nachfrage.“

spiegel.de/sport/eishockey/eis

Natürlich wieder hinter einer Bezahlschranke. Aber trotzdem eine gute Frage in der „Welt“:

„Wo bleibt denn nun die Überprüfung der Corona-Politik?

»In der all­ge­mei­nen Ampel-Harmonie bleibt ein Thema außen vor: Corona. Niemand macht Anstalten, die „epi­de­mi­sche Lage von natio­na­ler Tragweite“ für been­det zu erklä­ren oder die Schäden des Lockdowns auf­zu­ar­bei­ten. Grüne und SPD dürf­ten dar­an auch kaum Interesse haben.“

corodok.de/wo-ueberpruefung-co

Show older
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.