Auf den Herrn Stürmer hört man halt leider auch nur immer dann, wenn es einem gerade in den Kram passt. Würde man Geimpfte genauso oft testen, wie Gesunde, dann würde man vielleicht feststellen, dass die genauso oft „infiziert“ sind. Aber das könnte die Bevölkerung verunsichern.

„Wir sehen tatsächlich schon, dass Reiserückkehrer gehäuft dazu beitragen, Infektionen nach Deutschland zu bringen", sagte er im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF.

Das sei sicher auch darin begründet, dass bei Geimpften und Genesenen auf die Tests verzichtet werde, auch wenn sie aus Hochrisikogebieten kämen. Ein solches Vorgehen nannte er "fahrlässig", weil bereits bekannt sei, dass sich auch Geimpfte mit der Delta-Variante anstecken könnten

tagesschau.de/inland/spahn-tes

Testen, Testen, Testen ...

"Der Anteil falsch-positiver Ergebnisse bei Corona-Schnelltests in Hamburg hat sich in den vergangenen Wochen deutlich erhöht. Lag er in der ersten Mai-Woche bereits bei etwas über der Hälfte, waren in der zweiten Juniwoche schon 80 Prozent der Menschen mit positivem Corona-Schnelltestergebnis nicht infiziert, wie aus der Antwort der Senats auf eine Kleine Anfrage der CDU-Fraktion hervorgeht. "

sueddeutsche.de/gesundheit/ges

Eine sehr schöne Darstellung, um die Panikmeldungen bzgl. der Delta-Variante des Corona-Virus ein wenig besser zu verdeutlichen, zu verstehen und ins richtige Verhältnis zu setzen ...

corodok.de/lob-der-statistik/

Tja, auch der "Faktenchecker" der Tagesschau kann m.E. nicht entkräften, was die Nazi-Verschwörungsschwurbler schon lange wissen: Die PCR-Tests, so wie sie bei uns, aber auch in anderen Ländern, genutzt werden, taugt nicht alleine, um Maßnahmen und Quarantäne zu begründen.

Obwohl das schon lange bekannt ist und nun auch in einer Studie nachgewiesen wurde, scheint es niemanden zu interessieren.

"Die Fachleute raten deshalb, Daten aus anderen Bereichen zur Bewertung der Pandemie-Lage zu erheben beziehungsweise zu nutzen. "Geeigneter wären zum Beispiel verlässliche Angaben zur Intensivbetten-Belegung sowie zur Mortalität, also zu der jeweiligen Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19" <...> "Es sei daher wichtig, nicht nur das Testergebnis zu dokumentieren, sondern auch Symptome und Ct-Wert - dies gelte insbesondere im Hinblick auf Quarantäne-Maßnahmen."

tagesschau.de/faktenfinder/cor

Das lässt ja hoffen 😊

„Die Räume, die bei sehr hoher Inzidenz bezogen wurden, seien für den aktuell geringen Ansturm zu groß. „Es trägt sich finanziell nicht mehr”, sagte der Apotheker.“

nordkurier.de/neubrandenburg/g

"Es ist denkbar, dass die stark gesunkene Zahl an Tests zum Rückgang der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz beigetragen hat."

Das kann man natürlich denken. Man kann aber auch mal hinterfragen und wird sehen, dass die Positiv-Rate ebenfalls stark gesunken ist.

Außerdem kann man auch mal über den Umkehrschluss nachdenken:

Gesunkene Anzahl Tests = Gesunkene 7-Tage-Inzidenz
-->
Mehr Tests = Höhere 7-Tage-Inzidenz.

Schlussfolgerung(en):

Hört einfach auf, sinnlos asymptomatische Personen zu testen.

Oder die Inzidenzwerte taugen nicht als Grundlage für Maßnahmen.

Sucht es Euch aus.

faz.net/aktuell/gesellschaft/g

Nun, aufgeweckte Menschen haben das ja schon immer vermutet. Nun wird es auch mal von Experten bestätigt:

"Nicht angenehm ist auch das Gefühl, das Oliver T. Keppler, Professor für Virologie an der Universität München, haben dürfte, wenn er über die Zuverlässigkeit solcher Antigen-Schnelltests spricht: "Ich habe aktuell große Zweifel an der Sinnhaftigkeit dieser Antigen-Schnelltests für die Pandemiebekämpfung", sagt er. Und nicht nur er: Studien zeigen, dass die Ergebnisse der Schnelltests weniger verlässlich sind als die Politik glauben macht."

Tests sind, wie Masken, hauptsächlich ein Big Business ...

Und ich rate nach wie vor wirklich jedem: Lasst Euch nicht testen, wenn ihr nicht gezwungen werdet.

Einen Test zu machen, weil man zum Friseur, zum Einkaufen oder in einer "Modellregion" "Urlaub" machen will, sehe ich NICHT als Zwang. Also lasst es doch bitte einfach bleiben.

Nur wenn genügend Leute diesen Irrsinn ablehnen, wird vielleicht bald wieder so etwas wie Normalität einkehren.

tagesschau.de/wirtschaft/verbr

Bei unseren Nachbarn läuft es auch nicht besser … 😉

„Das Land Tirol hat den größten Auftrag für Corona-Tests offenbar einem Anbieter zugesprochen, der weder die fachlichen noch die technischen Voraussetzungen dafür erfüllt“

derstandard.at/story/200012635

„Ob irgendein Politiker weiß, was er mit der Testpflicht angerichtet hat?“

Das Schlimme ist: Ja, ich glaube sehr wohl, dass unsere Politiker nicht so dumm sind, das nicht erkannt zu haben. Ich unterstelle hiermit also Vorsatz.

Das Gleiche gilt für Testpflicht im Einzelhandel, in den Restaurants (kommt noch) etc.

Oder auch in den "Modellregionen". Es wird nicht so viele Dumme geben, die es "Urlaub" nennen, wenn Sie sich jeden oder jeden zweiten Tag einem Test unterziehen müssen.

welt.de/politik/deutschland/ar

„und für die meis­ten Menschen sei der Nasenabstrich zwar unan­ge­nehm, aber unge­fähr­lich.«“

Und wenn es noch so unwahrscheinlich ist, mir wird deshalb niemand etwas in die Nase schieben. Das war ja auch nicht zum ersten Mal.

Ich verstehe nicht, warum man nicht überall und ausschließlich Gurgel- und Speicheltests verwendet. Manche Testcenter tun das. Die meisten nicht.

Bei Schnelltest: Frau wird verletzt – Hirnwasser läuft aus

focus.de/gesundheit/news/gefae

Gerade Mitteilung von unserer Stadt:

Die Wenigsten wissen, wie man eine Schutzmaske richtig behandelt, damit sie nicht mehr Schaden als nutzen anrichtet. Noch weniger Leute werden wissen oder beachten, wie man Masken und Schnelltests korrekt entsorgt.

Ich wage mir ausserdem gar nicht vorstellen, wieviel problematischer Sonder- und Plastikmüll weltweit seit über einem Jahr und zukünftig entsteht und entsorgt wird.

30.04.2021: Entsorgung von infektiösem Abfall

maintal.de/news/index.php?news

Der Masken- und Testwahnsinn kommt nicht von irgendwoher ... Folge dem Weg des Geldes ...

"Das lukrative Geschäft mit PCR-Tests"

tagesschau.de/wirtschaft/unter

"Corona-Masken -Ein äußerst lukrativer Deal"

tagesschau.de/investigativ/wdr

Von den ganzen Politikern, die daran ebenfalls verdienen, wollen wir erst gar nicht reden.

Der Irrsinn nimmt kein Ende, im Gegenteil …

Karneval war verboten. Jetzt wird Jeckes nachgeholt

corodok.de/karneval-jetzt-jeck

„Dass eine Kultur sich auf körperliche Eingriffe verlassen muss, um sozialen Konsens zu sichern, verträgt sich nur wenig mit unserer Vorstellung von einer aufgeklärten Gesellschaft. Der Vorgang lässt ahnen, wie schwer die Krise gewesen sein muss, in der sich diese Gesellschaft bereits vor Corona befunden haben muss. Er lässt aber auch nichts Gutes für die Zukunft dieser Gesellschaft ahnen, denn eine erzwungene und zugleich totale Zustimmung zu dem neuen Kurs einer Kultur muss notwendig in einer totalitären Gesellschaftsordnung enden, in der Zweifel oder Widersprüche keinen Platz mehr haben.“

iqbildung.de/testen-fuer-coron

"Am Vortag gab das RKI diese Sieben-Tage-Inzidenz mit 110,4 an, vor einer Woche lag sie noch bei über 130. Der Inzidenzwert ist momentan noch mit Vorsicht zu genießen und dürfte wegen weniger Tests und Meldungen über Ostern zu niedrig ausfallen. "

Nun, wie man schon an anderen Feiertagen, wie Weihnachten gesehen hat: Immer wenn die Zahlen mal niedriger sind, ist der Grund, dass vermutlich weniger gemeldet oder weniger getestet wird. Wenn die Zahlen dann, durch die zu erwartenden Nachmeldungen irgendwann wieder nach oben geht, steigen sie plötzlich "rapide an".

Betrachtet man die Zahlen im Mittel, sieht es plötzlich ganz anders aus.

Außerdem: Wenn die Zahlen an Feiertagen immer so viel niedriger sind, weil weniger getestet wird, vielleicht sollte man sich dann mal überlegen, ob die Testerei und die Betrachtung der reinen Testzahlen überhaupt einen Sinn macht. Wir gehen jetzt mal davon aus, Leute die wirklich über die Feiertage an Covid19 erkrankt sind, gehen auch zum Arzt (und werden damit auch getestet).

Wann fangen wir endlich mal an, uns vom sturen Starren auf die "Fallzahlen" zu verabschieden und das große Ganze zu betrachten?

fr.de/politik/corona-deutschla

Show older
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.