Show newer

"Und ich frage mich unweigerlich: Warum sprechen Sie nicht einfach aus, was den meisten ohnehin klar sein dürfte? Eine Impfpflicht für jene, die sich bisher freiwillig nicht impfen lassen wollten, wird kommen (Vorerkrankte, Schwangere etc. mal ausgenommen). Die Frage ist nur, ob sie durch die Vorder- oder Hintertür kommen wird."

Natürlich ist jedem klar, was passieren wird, wenn am 26. September wieder die gleichen Leute an die Macht kommen.

Nur: Noch haben wir es eben in der Hand, dies durch unsere Stimmen zu verhindern.

Ich vertraue darauf, dass sehr viele Leute dies genauso sehen und verhindern möchten.

" Wer sich nicht impfen lässt, wundert sich besser nicht, dass er nicht mehr Teil dieser Gesellschaft ist."

Nun, ich frage mich, was ist das dann für eine Gesellschaft? Darüber sollten die Leute einmal genau nachdenken.

Übrigens: Die Impfpflicht wird nicht das Einzige sein, was uns nach dem 26.9. blüht ...

rtl.de/cms/die-impfpflicht-wir

"„Wer sich heute nicht impfen lässt, darf sich morgen nicht beschweren, wenn er nicht zur Party eingeladen wird“, fasste es der Minister in einem Alltagsbeispiel zusammen."

Ganz ehrlich, Herr Spahn? Wer mich nicht einlädt, weil ich nicht geimpft bin, von dem möchte ich überhaupt nicht eingeladen werden.

Von daher, keine Angst. DARÜBER beschwere ich mich bestimmt nicht.

Da Sie allerdings keine klare Aussage zu einer indirekten Impfpflicht aufgrund anderer sozialer Zwänge, wie Restaurantbesuche, Hotelübernachtungen etc. machen, muss ich leider davon ausgehen, dass mir so etwas droht, wenn die Bundestagswahl erst einmal rum ist.

Daher kann ich Sie und ihre Partei auch nicht wählen und ich hoffe, das werden viele andere darum ebenfalls nicht tun.

Und generell: Ich lasse mir nicht von einem Volksvertreter (schon vergessen?) drohen. Das sollten sie und Ihre Kollegen sich dringend merken.

bild.de/politik/inland/politik

Es ist unerträglich wie Politiker wie Söder Druck auf ein unabhängiges Gremium von Fachleuten ausüben, nur weil deren Entscheidungen ihnen nicht in den Kram passen.

Er spielt mit dem Leben und der Gesundheit der Kinder in Deutschland.

Ich hoffe sehr, die Stiko und vor allem auch die Eltern lassen sich davon nicht beeinflussen.

"Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) macht weiter Druck auf die Ständige Impfkommission (Stiko) "

sueddeutsche.de/bayern/gesundh

In Bayern kann man leider so schnell nichts ändern. Bei der Bundestagswahl sehr wohl.

Hört was die CSU zu sagen hat und zieht dann am 26. September die Konsequenzen. Noch haben wir eine Chance etwas zu ändern. Nach der Wahl werden sich ansonsten so manche ganz schön umschauen.

"„Vollständige, unbeschwerte Freiheit gibt es nur mit Impfen. Ohne Impfen keine Freiheit – jedenfalls nicht so in der Form, wie wir es uns vorstellen.“"

bild.de/politik/inland/politik

Moderna kann bei gleich gutem Schutz auch in homöopathischen Dosen verabreicht werden. Zumindest in den armen Ländern. Das reicht für die ;-) Oder man könnte auch aus dem Rest die Drittimpfung herausbekommen.

twitter.com/Karl_Lauterbach/st

"Wir brauchen eine Impfpflicht für das Personal in Kitas und Schulen."

Falsch, wir brauchen zuerst einmal einen offiziell zugelassenen Impfstoff. Wie wir hoffentlich mittlerweile alle wissen, haben wir den nämlich (aus gutem Grund) noch immer nicht.

spiegel.de/politik/deutschland

Man kann natürlich die Augen verschließen und die realen Zahlen ignorieren. Man könnte aber auch einfach mal anfangen der Realität ins Auge zu sehen …

„Die Delta-Variante ist die harmloseste, die bisher identifiziert wurde“

tkp.at/2021/07/10/britische-da

Nein, das kennen wir eben NICHT von der Grippe ...

""Wir werden aber Corona nie wieder los. Wir werden in bestimmten Situationen immer Masken tragen müssen, Hände waschen müssen, Abstand halten und wir werden regelmäßig nachimpfen müssen, wir das von der Grippe ja auch kennen", fügte er hinzu."

tagesschau.de/newsticker/liveb

Irgendwie ist schon unfassbar was gerade in diesem Land abläuft. Mir fallen ad hoc so einige Leute ein, die für mich eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Ungeimpfte gehören ganz sicher nicht dazu.

"Ungeimpfte seien eine Gefahr für die Gesellschaft und dürften daher nicht die gleichen Freiheiten wie Geimpfte bekommen."

Manchmal fragt man sich wirklich was solche Leute für ein Demokratie- und Freiheitsverständnis haben.

Dass es aber bei solchen Aussagen einzelner Fehlgeleiteter keinen Aufschrei in unserer Gesellschaft mehr gibt, macht mich sehr betroffen.

Unabhängig davon, sollte man sich mal ins Gedächtnis rufen, dass es derzeit für alle Impfstoffe nur eine bedinge Notfallzulassung gibt. Vielleicht überlegt man ich einmal, warum sich keiner traut, die Impfstoffe regulär zuzulassen?

nordbayern.de/politik/landes-k


Da muss man sich erst mal die Augen reiben, weil man es nicht glauben kann. Hier geht es um Spanien, ein Land in der EU. Nicht irgendeine Hinterwäldler-Diktatur.

In Deutschland wäre so etwas natürlich niemals möglich .... zumindest nicht vor dem 26. September.

"Corona-Pandemie führt zum Entwurf einer Gesetzesreform in Spanien, die neben Zwangsverpflichtungen auch die Beschlagnahme des Eigentums der Bürger vorsieht"

heise.de/tp/features/Krisenzus

"Forscher machen sich für Anreize stark: 200, 300 oder sogar 500 Euro sollen Geimpfte bekommen. <...> Szech plädiert deshalb seit Monaten für hohe Impfprämien, auch für die, die sich schon haben impfen lassen."

Wir rechnen mal ein wenig:

Einwohner Deutschland: 83,2 Millionen
Gewünschte Impfquote: 85%
zu impfende Personen: 70,72 Millionen
Prämiensumme (bei 500 EUR): 35,36 Milliarden EUR

Wir wollen also 35 360 000 000 EUR ausgeben, um die Leute zu überzeugen, sich gegen eine schwere, tödliche Krankheit impfen zu lassen?

Was läuft falsch?

faz.net/aktuell/wirtschaft/imp

"Der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx: "Corona wird deswegen aus intensivmedizinischer Sicht tatsächlich zu einer normalen Grippe.""

Und spätestens dann sind alle Einschränkungen jeglicher Art für alle Leute aufzuheben, da die entsprechende rechtliche Grundlage nicht mehr besteht.

tagesschau.de/newsticker/liveb

""Der Einsatz biometrischer Massenüberwachung in öffentlichen Räumen hat in den letzten Jahren zugenommen und wurde schleichend gängige Praxis." Dieses Fazit ziehen Experten der Edinburgh International Justice Initiative (EIJI) in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht für die Bürgerrechtsorganisation European Digital Rights (EDRi) am Beispiel von Deutschland, den Niederlanden und Polen. Sie warnen vor einem "Wilden Westen", in dem private Unternehmen und der Staat Menschen jederzeit kontrollieren."

heise.de/news/Studie-Immer-meh

Der Überwachungsstaat nimmt immer mehr Form an. Wer immer noch glaubt, das ist ja nur wegen KiPo und betrifft mich daher nicht, wird früher oder später unsanft geweckt werden. Und sei es nur wegen eines falschen Alarms. Aber etwas bleibt immer hängen. Und das sollte sich jeder für sich einmal vorstellen, was das in der Praxis bedeutet.

"Melden ihre Suchalgorithmen einen Verdacht, werden Nutzer in der Regel – trotz hoher Fehlerquoten – automatisiert bei der Polizei angezeigt."

heise.de/news/EU-Parlament-erl

Früher liess man sich impfen, um sich vor einer schweren Krankheit zu schützen. Die Zeiten ändern sich. Einmal mehr stellt sich dann die Frage, wenn es nicht die Krankheit ist, was steckt denn dann hinter dem immer mehr aufgebauten Druck zur Impfung?

ndr.de/nachrichten/mecklenburg

Show older
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.