matse boosted
Die Kanzlerin sei zu alt für Astrazeneca: Mit dieser Begründung wies ihr Sprecher am Montag meine Frage zurück, ob sie zur publikumswirksamen Impfung mit dem Problem-Vakzin bereit sei. Nun wird die Altersgrenze erhöht. Doch Merkels Position bleibt gleich.
Trotz höherer Altersgrenze: Merkel will sich nicht mit Astrazeneca impfen lassen
matse boosted
Die Europäische Zentralbank manipuliert weiterhin die Kapitalmärkte - und gibt dies jetzt auch ganz unverhohlen zu. Eine Zeit lang könnte dieses Spiel gut gehen, doch am Ende werden alle die Zeche zahlen müssen, aber besonders die weniger Wohlhabenden.
Europäische Zentralbank verabschiedet sich vom Erbe der deutschen Bundesbank
matse boosted

Der E-Mail-Anbieter #Posteo hat einen Gesetzentwurf des #Bundesinnenministeriums geleakt, der es in sich hat:

posteo.de/blog/tkg-novelle-bmi

@fefebot hat sich in seiner unverkennbaren Art ordentlich dazu ausgekotzt, das bringt es sehr schön auf den Punkt:

blog.fefe.de/?ts=9ec07b54

Dramatischer Anstieg der Todesfälle unter Senioren seit Beginn der „Corona-Schutzimpfungen“

Am 26.12.2020 wurde in Deutschland die erste Seniorin, die 101 Jahre alte Heimbewohnerin Edith Kwoizalla, gegen das Coronavirus geimpft.
Eine Sonderauswertung zu den RKI-Daten gibt erschreckendes Preis: Seit Beginn der „Corona Schutzimpfungen“ ist die Anzahl an Todesfällen unter Senioren dramatisch angestiegen.

Die Anzahl der Verstorbenen ist in den vergangenen zwei Monaten fast überall mindestens so hoch wie in den 12 Monaten zuvor. In 51 Landkreisen ist die Sterblichkeit über viermal so hoch, in 22 Landkreisen davon sogar über sechsmal.

Die gesamte Auswertung inkl. Grafiken im Blogbeitrag unter:
👉 corona-blog.net/2021/03/02/dra

matse boosted

Ungerechte Kommunikation in der Bundespressekonferenz

Setzen Sie die Maske bitte auf, im Interesse der Kollegen wäre es wirklich nett. Weil wir haben auch alle die Masken auf, außer die hier vorne.

Der Beitrag Ungerechte Kommunikation in der Bundespressekonferenz erschien zuerst auf corona-blog.net.

corona-blog.net/2021/03/01/ung
corona-blog.net/feed meld.de/objects/a8e4f56559f40c

matse boosted
Die ständigen Reformen haben dazu beigetragen, der Bundeswehr "das Rückgrat zu brechen“. Sie ist „zur Bündnisverteidigung nicht mehr in der Lage“. Dies liegt nicht nur an Problemen mit Waffensystemen, sondern auch am Unwillen der Politik, sie fit zu machen.
Ruinen schaffen ohne Waffen?
matse boosted
matse boosted
matse boosted

37% der Deutschen bereits immun – wozu eine Impfung?

Der ALM e.V. veröffentlicht wöchentlich die Ergebnisse von fast allen deutschen Laboren hinsichtlich der Corona-Testungen.
Die neusten Ergebnisse lassen viel Optimismus erkennen – dennoch greifen die Quantitätsmedien diese Zahlen nicht auf.

Durch den Hinweis eines Lesers wurden wir auf den eingetragenen Verein „Akkreditierte Labore in der Mezizin“ (ALM) aufmerksam. Dieser veröffentlicht wöchentlich die Corona Testergebnisse von 171 deutschen Laboren – was nach eigenen Angaben 90% des gesamten Testgeschehens in Deutschland repräsentiert.

Wöchentlich werden vom ALM die Ergebnisse in Form eines Berichts veröffentlicht.
Auffallend ist, dass in den Berichten bis einschließlich Kalenderwoche 53/2020 auch explizit die durchgeführten Antikörpertests (mit Positivrate) aufgeführt waren. Diese lassen auf eine bereits „überstandene Corona Infektion“ schließen – die die Betroffenen ja oftmals gar nicht bemerken.
Seit diesem Jahr fehlt die Angabe in allen Berichten. Lediglich auf dieser ALM Seite werden diese Antikörpertestergebnisse noch visuell dargestellt.

Ergebnisse und deren Interpretation unter
👉 corona-blog.net/2021/02/28/37-

matse boosted

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man so den Einzelhandel rettet.

„Ein Hausstand dürfe nach vorheriger Vereinbarung das Geschäft betreten. Dabei müsse eine Maske getragen werden und es gelte die Pflicht zur Kontakterfassung.“

tagesschau.de/wirtschaft/verbr

matse boosted
🚨👇👇👇🚨
@nikitheblogger: Wenn Grundrechte vom Impfstatus einer Person abhängig sind, gibt es ab diesem Punkt an keine Grundrechte mehr.
Wir steuern auf eine historisch einzigartige Abschaffung von Grund-und Menschenrechten zu und die meisten nehmen es einfach hin.

7.064.000€ – Jahresgehalt des BioNTech Vorstands Ugur Sahin 2019 vor Beginn der Pandemie

Im Jahr 2019 machte der BioNTech Konzern 200 Millionen Euro Verlust. Dennoch bezog Ugur Sahin 7 Millionen Euro Jahresgehalt. Ein Schweif durch den Jahresabschluss des Konzerns.

Die ganze Auswertung im Blog
👉 corona-blog.net/2021/02/22/7-0

matse boosted
matse boosted
matse boosted
Eine wichtige Lehre aus dem Nationalsozialismus war es in Sachen Meinungsfreiheit, dass keiner mehr bestimmen darf, wer Journalist ist und wer nicht. Die
#Süddeutsche will mir absprechen, Journalist zu sein – und regt an, mich aus der BPK auszuschließen.
Wie mich die Süddeutsche aus der Bundespressekonferenz mobben will
matse boosted

6. Sicherheitsbericht des PEI: Exponentielles Wachstum der Impfnebenwirkungen

Der neue Sicherheitsbericht enthält Meldungen bis zum 12.02.2021 – das Wachstum der Impfnebenwirkungen ist alarmierend. Außerdem sticht der Impfstoff von AstraZeneca besonders hervor.

m Zusammenhang mit der Impfung starben nach den offiziellen Angaben 223 Menschen. Betrachtet man den offiziellen Meldeweg von Nebenwirkungen und Todesfällen an das PEI und zieht außerdem den Fakt hinzu, dass aktuell vermehrt Menschen in Pflegeheimen geimpft werden und dort sterben, dann ist eine hohe Dunkelziffer sehr wahrscheinlich.

Überrascht hat uns die stark gestiegene Zahl an Fällen mit Nebenwirkungen: Bei 7.690 Menschen traten Impfnebenwirkungen auf. Das entspricht einer Zunahme an Menschen mit Impfnebenwirkungen im Vergleich zum 5. Sicherheitsbericht von 170%. In 1.178 Fällen sogar schwerwiegende solcher „unerwünschten Reaktionen“ – wie sie im Bericht genannt werden. Das entspricht 1,9 Meldungen pro 1.000 Impfdosen. Wir haben den Verlauf der Zahlen analysiert und festgestellt, dass sich ihr Verlauf sehr gut durch ein exponentielles Modell darstellen lässt.

Die ganze Auswertung inkl. Grafik des Modells unter
corona-blog.net/2021/02/19/6-s

matse boosted

Wenn es noch einen Grund geben müsste, um dort NICHT mehr zu arbeiten, dann dieser hier:

"Vatikanstaat droht Impfverweigerern mit Sanktionen

Der Vatikan droht Corona-Impfverweigerern unter seinen Beschäftigten mit der Kündigung. Nach einem aktuellen Erlass der Vatikanstaatsleitung müssen Angestellte, die sich ohne nachgewiesenen medizinischen Grund nicht einer Impfung gegen Covid-19 unterziehen wollen, mit abgestuften Sanktionen bis hin zur Aufhebung des Arbeitsvertrags rechnen. Das betreffende Dekret des Präsidenten des vatikanischen Governatorats, Kardinal Giuseppe Bertello, trägt das Datum 8. Februar und wurde am heute im Internet veröffentlicht. Die Vorschrift verweist darauf, dass die Verweigerung einer Impfung eine Gefahr für andere darstellen und "die Risiken für die öffentliche Gesundheit ernsthaft erhöhen könnte". Daher könne die Verwaltung eine Impfung zum Schutz von Bewohnern und Beschäftigten für geboten halten. Mitarbeitern, die ausweislich eines ärztlichen Attestes nicht geimpft werden dürfen, kann eine andere und gegebenenfalls auch niedrigere Aufgabe zugewiesen werden. "

tagesschau.de/newsticker/liveb

Update Krankenhaus-mitarbeiterin: „es ist ne Impfreaktion und fertig“

Vor drei Tagen haben wir über eine Krankenhausmitarbeiterin berichtet, die ihre Impfnebenwirkungen geschildert hat. Heute bekamen wir ein Update von ihr:

Der aktuelle Stand am Montag war sehr traurig. Meine Kollegin hat wiederholt diese dicke schmerzhafte Schwellung bekommen, trotz Prednisolon (Cortison) und Fenistil. Obwohl die Beschwerden zunächst abgeklungen waren, ging es wieder los.
Wir haben regelrecht zusehen können, wie die Rötung sich ausbreitete. Eine weitere Kollegin hat ebenfalls immer noch starke Schmerzen im Arm.

Den ganzen Bericht gibts hier:

corona-blog.net/2021/02/18/upd

Show older
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.