Follow

Berlins Bürgermeister fantasierte während der Plenarsitzung am 10.12.20 von einem 30 Jahre alten Mann, der in der Berliner Charité an Corona gestorben sein soll.

berichtete von einem jungenTürken, ein "Kerl wie ein Baum", der ohne Vorerkrankungen auf die Intensivstation gekommen und verstorben sei.

Marc suchte darauf in der amtlichen Statistik und wies Müller darauf hin, dass dieser Todesfall nicht in der Statistik des Senats auftauche. Es gäbe in diesem Zeitraum nicht einen einzigen Corona-Toten zwischen 20 und 39 Jahren.

Nun berichtet die Presse von einer Verwechslung, denn in der Charité wäre zwar kein 30-jähriger Türke an Corona gestorben, jedoch wurde ein 33 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Rumänien, der auf dem Weg durch Deutschland erkrankt war, mehrere Tage in der Charité BEHANDELT!!

Der Unterschied zwischen TOT und ein paar Tage BEHANDELT, ist doch völlig unerheblich.

@matse Schon irgendwie lustig,wie diese Panikmacher immer den Querdenkern Falschaussagen vorwerfen und dann selbst ueberhaupt kein Interesse an der Wahrheit haben.Wenn das alles nicht nur so verdammt schwere Auswirkungen auf das Privatleben aller haette,koennte ich vielleicht wirklich drueber lachen...

@nipos @matse Und lustig ist daran überhaupt nichts, Niklas. Wenn du keinen Geschmack mehr hast, alle dreivier Treppenstufen anhalten musst, um durchzuatmen, weil es scheiße anstrengend ist, dann kann ich daran überhaupt nichts lustig finden.

Das die Politik sich dermaßen hin und herbewegt ist aber auch nicht gut. Es bräuchte die 4-6 Wochen strikten Lockdown. Und dann kann man wieder nachdenken zu öffnen. Und gezielt Massentests machen. Aber das geht in einige europäischen Köpfe ja nicht rein. “Oh ich habe Freiheiten, oh ich will aber Feiern” Das ist Bullshit. Jetzt über Weihnachten und Silvester wäre die Chance das zu machen.

@cblte
Bei so einer stringenten "Argumentation" kommt mir regelmäßig die Galle hoch:

1. Dass der Mann "MIT" Corona und nicht "AN" Corona starb, ist lediglich aus einem Instagram Post bekannt. Die Todesursache ist nicht veröffentlicht worden und reine Spekulation. Ohne Obduktion ist eine Aussage hier einfach nicht möglich und genauso falsch wie damals bei dem Kind, das im Bus *mit* der Maske starb die Aussage: Das Kind starb *an" der Maske...
19vierundachtzig.com/2020/09/0

2. Was der "Sport Influencer" sonst noch so während der Erkrankung gemacht oder genommen hat, weißt du auch nicht. Dass z.B. Sport während einer Krankheit extrem gefährlich geht und auf das Herz gehen kann, ist auch hinlänglich bekannt. Also hören wir doch auf, aufgrund eines *Instagram* Posts zu spekulieren...

3. Niemand bestreitet, dass das Coronavirus gefährlich sein kann. Das kann auch das Grippevirus sein, dort hat es nur die letzten Jahre einfach niemanden interessiert. Im Februar gab es beispielsweise sogar eine 20-jährige, die an Grippe starb und ich habe noch niemals so eine Massenhysterie deswegen erlebt.
thueringen24.de/thueringen/art

Also vielleicht mal auf die gigantisch hohen Sterbezahlen in diesem Land schauen docs.google.com/presentation/d

... die sogar NIEDRIGER sind als 2018 und

@nipos

nur das es gegen die Grippe schon einen Impfstoff gibt und gegen Corona nicht.

@cblte Dessen Wirksamkeit vom Glück abhängt und in manchen Jahren sogar Leute ohne Impfung *seltener* an Grippe erkranken...
docs.google.com/presentation/d

Das sagt übrigens Drosten persönlich... ich sage nur "Mismatch Jahre":
d.tube/#!/v/matsefication13/Qm

@matse @cblte Danke fuer deine ausfuehrliche Antwort.Besser haette ich es auch nicht sagen koennen 👍

ach kommt schon. Jedes Mal das gleiche. hier doof, dort doof, die doof, die doof. mir geht die Uneinigkeit auch auf den Sack. aber wir sollten einfach all an einem Strang ziehen. 4 Wochen zu Hause bleiben und dann noch mal schauen wie es weitergeht.

Google Spreadsheets kann ich leider nicht öffnen.

@cblte Oder es einfach sein lassen und Party machen 🤷 Ich oeffne natuerlich auch keinen Google Muell,aber die anderen Links sind schon ziemlich interessant.

@matse Es gibt aber den türkischen Mann, Bodybuilder, der mit 33 jahren an Corona verstorben ist. https://kurier.at/stars/fitness-influencer-dmitriy-stuzhuk-der-bekennende-corona-leugner-stirbt-mit-33-jahren/401069808 und es war in Österreich.

Auch wenn er sich hier vertan hat, was schön ziemlich blöd ist, brauche ich mittlerweile mehr als zwei Hände, um die Erkrankten im Freundeskreis zu zählen. Und denen geht es überhaupt nicht gut, oder ging es nicht gut. Altersdurchschnitt? Gerne. 25-39 Jahre.

Sign in to participate in the conversation
social.urspringer.de

Dies ist ein privater Server. Auch wenn ich hier einige Nutzer aus speziellen Gründen von einem anderen Server aufgenommen habe, soll der Server auch privat bleiben. Das heißt zukünftig wird es nur einen Account für mir persönlich bekannte Personen geben.